Nachricht

JCal Pro was not properly installed. Please reinstall or disable the JCal Pro system plugin.

Anträge & Anfragen

Antrag der CDU-Ratsfraktion: Einrichtung eines Instrumentenlehrpfades

Beschlussentwurf: 

Der Stadtrat möge beschließen, die Verwaltung wird beauftragt,

in enger Zusammenarbeit mit der Musikschule Koblenz einen Instrumentenlehrpfad in Koblenz einzurichten.

Begründung:

Um insbesondere Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Musikinstrumente kennenzulernen, bietet die Einrichtung eines Instrumentenlehrpfades eine ideale Grundlage, das Interesse am Erlernen eines Musikinstrumentes und damit auch das gemeinsame Musizieren mit Besuch der Musikschule der Stadt Koblenz zu fördern. Die frühkindliche Musikerziehung und spielerische Heranführung an Musikinstrumente werden hierbei mit unterstützt.

Angetan von der Idee und der Vorlage einer Konzeption durch die Landkreismusikschule im oberbay-rischen Stamsried-Cham, unterstützte die dortige Gemeindeverwaltung unter Federführung der Landkreismusikschule jüngst die Errichtung eines solchen Instrumentenlehrpfades, der sich hervorragend in das Gesamtkonzept vorhandener Lehrpfade unterschiedlicher Themen einfügt.

Aufgestellte Informationstafeln mit dem direkten Link zur Musikschule geben mit QR-Code hinterlegt, Einblicke in die Vielzahl der an der dortigen Musikschule vorgehaltenen Instrumente und Kurse zum Erlernen von an Musikinstrumenten in Bild, Ton und praktischen Beispielen. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde war von dieser Idee und Konzeption derart begeistert, dass er die Idee mit seiner Verwaltung prompt unterstützte.

Ein aufgedruckter QR-Code auf den Tafeln des Lehrpfades gewährleistet hier den Passanten aller Altersklassen einen Einblick in die Klangwelt der Instrumente und in die vielfältigen Angebote der Musikschule. Die Leitung der Landkreismusikschule präsentiert hierbei im Eingangsbereich des Lehrpfades mit QR-Code hinterlegt die Musikschule selbst und deren Leistungsspektrum und auf den folgenden Tafeln rechts und links des Weges präsentieren die Musiklehrer/Fachbereichsleiter ebenfalls mit QR-Code hinterlegt mit Sprachtext und Musik ihre Fachbereiche und stellen die Musikinstrumente mit Musikbeispielen dar.

Unsere Stadt Koblenz eignet sich für die Einrichtung eines solchen musikalischen Lehrpfades hervorragend und würde das Konzept bereits vorhandener oder in Entstehung befindlicher Lehrpfade unterschiedlicher Themen bereichern. Hierbei kommt diese Einrichtung auch der Förderung der Musikvereine und deren ersehnten Nachwuchsmusikern entgegen und bietet beste werbewirksame Maßnahmen. Zudem würde die Musikschule der Stadt Koblenz hiermit eine hervorragende werbewirksame Plattform zur gezielten Heranführung/Vorbereitung eines späteren Musikstudiums darstellen. Ein Instrumentenlehrpfad kann hierzu wegweisend der Einstieg sein.

Erste Erfolge stellten sich im bayrischen Stamsried seit Eröffnung des Lehrpfades mit der verstärkten Nachfrage und dem Wunsch gemeinsamen Musizierens in der dortigen Landkreismusikschule bereits ein.

Die Videos mit Vertonung für die Tafeln (QR-Inhalte und auch das Layout der bedruckten Tafeln) könnten hierbei durch die Musikschule ggf. mit Unterstützung einer Medienagentur veranlasst werden; die Einrichtung des Lehrpfades selbst in Zusammenarbeit mit dem Baudezernat (EB 67) erfolgen.

Die Realisierung mit einem Gesamtkostenaufwand in Höhe von ca.10 T€ ließe sich durch Spenden und mit Unterstützung des Freundeskreises der Musikschule nach Findung eines geeigneten Standortes auch kurzfristig erzielen.

Die Tafeln des Lehrpfades in Stamsried selbst bestehen aus Alu, aufgeständert auf Holzpflöcken in ca. 0,8 m Höhe und könnten barrierefrei aufgestellt, auch mit Blindenschrift versehen werden.